Maschinerei

AUF UNBESTIMMTE ZEIT VERSCHOBEN

Irgendwo werden Leiber zerbrochen, damit ich wohnen kann in meiner Scheiße. Irgendwo werden Leiber geöffnet, damit ich alleinsein kann mit meinem Blut.
- Hamletmaschine - Heiner Müller 



Was sind Idealbilder? Dürfen wir uns Menschen nennen, oder erfüllen wir den Titel Menschheit nicht mehr? Wird der Mensch an einen Punkt kommen, an dem er sich eingestehen muss, dass er in seinem Dasein auf der Welt gescheitert ist? Was wird nach dieser Realisation passieren?
Wer schwach ist muss sterben. Wer andere schwächt auch. Wir sind die Räuber. Wir sind die Raubtiere.

Ein intermedialer Theaterabend zum Thema Menschlichkeit im Jahre 2021. Eine Untersuchung der Zukunft des Menschen in Bezug auf die fortschreitende Zerstörung der Welt und seiner eigenen Werte. Ein Stück von Menschen für Menschen.



Inszenierung: Jules Claude Gisler
Mitentwicklung, Performance: Ailin Nolmans & Mathias Ott
Eine GenauSo Produktion by GON.


(17. - 21. März 2021)

AUF UNBESTIMMTE ZEIT VERSCHOBEN